Findet online als WEBINAR statt: Zentralamerikatag 2020: Klimawandel und Klimasolidarität in Zentralamerika

Aufgrund der Corona-Krise kann der Zentralamerikatag nun leider nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden, aber wir treffen uns „online“.

Die genauen Einlogg-informationen für das Webinar zum Zentralamerikatag senden wir Ihnen , sobald sie bekannt sind bzw. stellen wir sie auch in den nächsten Tagen auf die homepage von MissionEineWelt.

Dabei werden folgende Referent*innen zu folgenden Themen sprechen:

14 Uhr Begrüßung
14:10 Uhr Input 1 (ca.15min)+Diskussion (ca.15min): Neoliberalismus - Klimawandel – Alternativen (deutsch)
Referent: Samuel Weber, Ökumenisches Büro, München

14:40 Uhr Pause
14:50 Uhr Input 2 (ca.15 min)+Diskussion (ca.15min): Klimaschutz vor Ort am Beispiel Nicaragua (deutsch)
Referentin: Ineke de Groot (Beraterin) von der Asociación para el fomento del desarrollo local ecosostenible (ASODELCO) San Carlos, Nicaragua, Städtepartnerschaft Nürnberg/San Carlos
15:20 Uhr Pause
15:30 Uhr Vortrag 3 (ca.15min)+Diskussion(ca.15min): Klimaschutz und das Erbe Romeros (spanisch mit Übersetzung)

Referent: Luis Francisco López Guzman, Rechtsanwalt und Umweltexperte, El Salvador
16:00 Uhr Pause
16:10 Uhr Input 4 (ca. 15 min)+Diskussion (ca. 15min): Klimawandel und Ernährungssicherheit (deutsch)
Referent: Sergio Rios Carrillo, Menschenrechtsreferent Mission EineWelt
16:40 Uhr Pause
16:50 Uhr Diskussionsrunde mit allen Referent*innen (deutsch und z.T. spanisch mit Übersetzung)
17:30 Uhr Abschluss

Die Teilnahme ist kostenlos.

Planen Sie sich also diesen Nachmittag schon mal fest für den Zentralamerikatag ein. Gerne können Sie auch andere noch darüber informieren und für die Teilnahme gewinnen.

Zurück