Entwicklung jenseits von Wachstum und Weltmarkt - Freihandel und Klimawandel in Zentralamerika

Veranstaltet von Naturfreunde-Bezirk-München

Ein Referent des Ökumenischen Büros für Frieden und Gerechtigkeit e.V. aus München gibt uns einen Überblick zu den Auswirkungen der u.a. von Deutschland ausgehandelten Freihandelsabkommen in Zentralamerika. Auch die Auswirkungen des Klimawandels werden beleuchtet. Zugleich kann er aber auch von Gegenstrategien der Kleinbauern berichten.

In diesem Zusammenhang wird es Kaffee aus den zapatistischen Regionen Mexikos und aus Cauca/ Kolumbien zu kaufen geben.

Beginn ca. 19 Uhr / Einlass ab 17 Uhr

Ort: Bootshaus/ Zentralländstraße 16, München

Zurück